Ein Backup ist immer so eine Sache… ein Serverumzug und ein Providerwechsel mit der kompletten Website ebenfalls. Leider ging einiges komplett schief, was mich zu einem neuen Design dieser Website (ehemals MedienBLOG) veranlasste. Aber fangen wir von vorne an: Der alte Server bei 1blu war extrem lahm und es beschwerten sich (vermutlich zu Recht) viele Leute über diese quälende Geschwindigkeit. Gerade die Ärzte-Galerie litt unter der Performance. Die Foto- und Videocommunity lebt nämlich davon, dass Ärzte-Fans ihre privaten Medien rund um die Beste Band der Welt für andere Fans hochladen. Nur dauerte der Upload gigantisch lange, und sobald nur ein paar Leute auf der Website waren (z.B., wenn ich via Twitter oder Facebook über neue Fotos informierte), dann konnte man teils Minuten auf eine einzelne Seite warten. Ein klarer Grund wegzuklicken. Leider. Aber nicht nur die Besucher meiner Website beschwerten sich über 1blu. In vielen Foren echauffierten sich Webmaster über den schlechten Service und die langsamen Server.

Unvollständige Backups

Zum Jahreswechsel bin ich daher zum Webhoster Host Europe gezogen, der u.a. für den Brockhaus, Duden und Renault seine schnellen Server anbietet. Bei derart prominenten Referenzen kann ja eigentlich nichts schief gehen. Ging auch nichts! Aber ICH hatte die Backups verhauen. Dabei bin ich solchen Angelegenheiten äußerst penibel. Die Sicherungskopien brannte ich sogar extra noch ‚mal auf CDs und kopierte sie auf eine Online-Festplatte. Das Problem: Die Backups waren nicht vollständig. Tolle Bratwurst! Allerdings hatte ich teils großes Glück: Die Ärzte-Galerie mit fast 3000 Fotos und Videos war komplett vollständig… auch die dazugehörigen Datenbanken, Themes und was noch so alles dazugehört. Ebenso mein Short-Linker (à la http://go.rockbär.de/NIG), den ich vor allem für Twitter verwende, und das Tippspiel. Puuhh!

MedienBLOG adé!

Leider hatte ich großes Pech bei meinem (früheren) MedienBLOG. Der Theme, also das komplette Design, und die zahlreichen Plugins waren weg. Spurlos! Man sollte wissen, dass meine komplette Website mit allen Nebenprojekten und Subdomains rund 15.000 Dateien umfasst. Da kann man nicht mal eben jede einzelne Datei manuell abgleichen und muss darauf vertrauen, dass die automatisierten Backups ordnungsgemäß funktionierten. Dank FireFTP, das ich eigentlich schon seit etlichen Jahren erfolgreich und ohne Probleme verwende, funktionierte dieses Backup aber nicht ordnungsgemäß. Blöd war vor allem, dass das Programm keine Fehlermeldung ausgab, dass es eben nicht alle Dateien auf die lokale Festplatte kopierte. Es war trotzdem ein bisschen Glück im Unglück: Denn sämtliche Bilder und Fotos (gerade die vielen aus Frankreich 2005-2006) und alle Artikel konnten gerettet werden. Dafür aber das Design nicht. So saß ich in dieser Woche jeden Tag und jede Nacht an der neuen Rockbär.de Website und wie ich finde, ist mir der Neustart gelungen. Vielleicht mal ein Vergleich zur alten Website:

Optimiertes Drucken mit WordPress 3.x

Und hier der Screenshot des neuen Designs:

Die neue Rockbär.de Website

Die neue Website wirkt nun freundlicher und ist deutlich aufgeräumter und nicht so kompakt wie noch damals im MedienBLOG. Im Übrigen sei erwähnt, dass es nun kein MedienBLOG mehr ist; dafür ist die Themenauswahl zu facettenreich und auch den Name „Blog“ finde ich unpassend. Wenn ich als Journalist einen Artikel schreibe, will ich den nicht als „Blog-Eintrag“ abgestempelt bekommen. Diese Website mit allen Artikeln ist jedenfalls nicht mehr unter der Subdomain blog.rockbaer.de, sondern zentral nur noch unter www.Rockbär.de erreichbar. Aber keine Sorge: Sollte man eine alte Verlinkung irgendwo im Web finden, so wird der Besucher automatisch zur neuen URL weitergeleitet.

Klimaneutraler Rockbär

Ein weiterer Grund für Host Europe war im Übrigen auch Green-IT. Denn nun werden alle Rockbär.de Websites CO2- bzw. klimaneutral gehosted. Eine spannende und wichtige Entwicklung, wie ich finde. Mehr zum Thema auch hier. Die neue Rockbär.de Website baut auf WordPress, einem umfangreichen Blogsystem. Zusammen mit den Plugins und Inhalten ist dieses CMS-ähnliche Programm jedoch recht CPU-lastig, was sich wiederum auf die Geschwindigkeit negativ auswirkt. Dies umgehe ich nun mit einem grandiosen Cache-System aus dem Hause W3 Edge, sodass es fast keine Verzögerungen beim Seitenaufbau mehr gibt. Des Weiteren gibt es in der rechten Seitenleiste nur noch Eigenprodukte; vorher waren auch die RSS-Newsfeeds u.a. von der Süddeutschen eingebaut. Soweit die wichtigsten Neuerungen, sonst brauche ich keine weiteren Worte zu verlieren. Schauen Sie sich die neue Rockbär.de Website an und schreiben mir, wie sie Ihnen gefällt. Ich freue mich immer über konstruktive Kritik!