Wussten Sie eigentlich schon, wie schwer es manchmal ist, seine im Internet registrierten Accounts zu kündigen und die alten Inhalte zu löschen? GMX, Wikipedia, YouTube, Evernote und Pinterest gehören beispielsweise zu den schwarzen Schafen, die das gar nicht erst erlauben. Bei Spotify, Vine, Groupon, Adobe und Amazon ist’s zwar nicht unmöglich, aber sehr kompliziert und nicht nur für Laien unnötig schwer. Die Website justdelete.me hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihnen transparent und kostenlos das Löschen und Deaktivieren Ihrer Accounts von weit über 300 Webdiensten zu erklären. Ein unverzichtbares und zudem empfehlenswertes Werkzeug, das jeder kennen sollte.

Möglicherweise haben Sie schon davon gehört, dass es nicht möglich ist, seinen Facebook-Account zu löschen. Das stimmt nicht, jedenfalls nicht so ganz. Sie können Ihren Account bei Facebook löschen, es werden hingegen nicht alle Daten entfernt. Dem haben Sie in den Nutzungsbedingungen zugestimmt. Dazu zählen beispielsweise Chat-Nachrichten, die für den oder die anderen Gesprächspartner weiterhin sichtbar sind. Ihren Account und das meiste Andere können Sie durchaus löschen. Das Gerücht existiert schon seit etlichen Jahren und lässt sich vermutlich darauf zurückführen, dass sich der Link „Deaktiviere dein Konto“ recht prominent in den persönlichen Einstellungen (unter Sicherheit) befindet.

Allerdings ist Facebook fast noch harmlos im Gegensatz zu anderen Webdiensten: GMX, Wikipedia, YouTube, Paket.de (u.a. für die DHL-Packstation), Evernote, Picasa, Steam und Pinterest schließen ein Löschen des Accounts komplett aus. Da kann auch justdelete.me nicht weiterhelfen. Trotzdem führen die Macher die schwarzen Schafe auf – und das ist auch gut so! Viele andere Accounts gestattet zwar freundlicherweise das Entfernen persönlicher Daten, machen den Vorgang aber unnötig kompliziert, bis hin zur persönlichen Anfrage an den Support – der gerne auf sich warten lässt. Derzeit list Just Delete Me insgesamt 328 Webdienste auf. Erfreulich: Auf dieser Website müssen Sie sich nicht anmelden bzw. registrieren. Gründe für ein Löschen der eigenen persönlichen Daten, die gerade in den Sozialen Netzwerken häufig auch öffentlich abrufbar sind, dürfte es einige geben, darunter:

Mögliche Gründe für ein Löschen

  • Account wird schon länger nicht mehr benutzt
  • Sie wollen Ihre öffentlichen Daten entfernen lassen
  • Sie misstrauen dem Webdienst
  • Sie nutzen mittlerweile einen anderen, ähnlichen Dienst
  • Ein Angehöriger ist verstorben
  • Änderung Ihrer persönlichen Daten oder technischen Voraussetzungen

Schwierigkeitsstufen

Just Delete Me zeigt Ihnen anhand von vier Farben, wie schwer, wie einfach oder sogar unmöglich es Ihnen die weltweit verstreuten Unternehmen machen, Ihre Daten zu löschen:

  • Leicht (einfacher Prozess)
  • Mittel (einige zusätzliche Schritte sind notwendig)
  • Schwer (kann nicht gelöscht werden, ohne den jeweiligen Support zu kontaktieren)
  • Unmöglich (kann nicht gelöscht werden)

So geht’s

Wie Sie einen Account löschen können, wird schnell erklärt, nach dem Sie auf „zeige Info“ klicken:

Just Delete Me

Account bei Facebook löschen? justdelete.me erklärt’s und macht’s kinderleicht.

Klicken Sie auf den Namen des Webdienstes, also auf die Überschrift, gelangen Sie zur entsprechenden Seite, über die Sie Ihren Account löschen können.

Fazit

Nicht erst seit dem Geheimdienst-Skandal von NSA und GCHQ ist es ratsam, nicht alles über sich im Internet preiszugeben. Wer das früher getan hat und mittlerweile Bauchschmerzen hat – oder einfach nur einen alten, schon lange nicht mehr benutzten Account loswerden will, ist mit Just Delete Me hervorragend bedient. Ein unverzichtbares und empfehlenswertes Werkzeug, das jeder kennen sollte – auch die aufgeführten Webdienste sollten sich ein Beispiel daran nehmen. Einfacher geht’s nicht. Beginnen Sie noch heute mit Ihrem Frühjahrsputz!

Website