Wie in jedem Werkstattbericht blicken wir auch in dem mittlerweile dritten auf Neuerungen in der Floskelwolke. Und diesmal wird es besonders spannend, denn wir ergänzen die TOP 50 und gehen auf die 100. Außerdem gibt es hier und da ein paar Verbesserungen der Website und ein neuer Counter hübscht die Seite etwas auf.

Neu: TOP 100

Wir stocken auf eine TOP 100 auf, möchten das aber nicht in einem Rutsch erledigen, sondern etwas spannender gestalten. Dafür werden wir jeden Montag 10 neue Floskeln, Phrasen und Formulierungen hinzufügen – bis alle 100 online sind. Obgleich unser Projekt nach wie vor werbefrei ist, von uns privat betrieben wird und wir keine Einnahmen haben, wagen wir einen neuen Schritt: Denn neben den Kosten für Webhosting, Domains und Design war zumindest die Abfrage bei Google bislang kostenlos.

Für mehr als 50 Floskeln pro Tag verlangt Google allerdings eine Nutzungsgebühr, die wir nun aus eigener Tasche bezahlen. Wir rechnen mit Technikkosten von etwa 27 Euro monatlich bei einer TOP 100; wollten wir die Floskelwolke auf eine TOP 200 ausweiten, fallen voraussichtlich 50 Euro monatlich an. Klingt erst mal nicht viel, auf ein Jahr hochgerechnet sind bis zu 600 Euro aber auch nicht wenig. Dennoch möchten wir auf eine TOP 100 gehen, denn unter den neuen Floskeln sind einige Perlen, die wir gerne analysieren möchten.

Die 10 neuen Floskeln (seit dieser Woche): „alternativlos“, „am Ende des Tages“, „auf offener Straße“, „Countdown läuft“, „explodierende Kosten“, „geschockt“, „Kraut gewachsen“, „Luft nach oben“, „Nacht hell erleuchtet“ und „am helllichten Tag“.

Insgesamt 300 Floskeln

Rund 300 Formulierungen haben wir mittlerweile – vor allem auch dank Ihrer großen Unterstützung – gesammelt. Von denen sind 200 für die Floskelwolke auch brauchbar und aus diesen 200 haben wir die 150 besten (als Ergänzung zu den bereits vorhandenen 50) ausgewählt. Demnach wäre sogar eine TOP 200 möglich, aus finanziellen Gründen (siehe vorherigen Punkt) belassen wir es erst mal bei einer TOP 100.

Zähler

Eine nette Spielerei gibt es ab sofort zwischen den Balkendiagrammen des TOP-Zuwachses und dem „Über uns“-Bereich. Ein Counter zählt von 0 bis zur jeweils aktuellen Zahl: Die erste steht für die Anzahl an Floskeln, Phrasen und Formulierungen, die wir zwei Mal täglich abfragen. Die zweite steht für die Fanzahl unserer Facebook-Seite, die dritte ist die Followerzahl des Twitter-Accounts und die vierte repräsentiert die Anzahl der Follower unserer (bislang nur als Visitenkarte gepflegten) Google+ Seite. Wie auch die Floskeln werden diese Zahlen immer um 7 und um 19 Uhr aktualisiert.

Neu ist diese hübsche Spielerei: ein Counter

Neu ist diese hübsche Spielerei: ein Counter

Über uns

Den Einleitungstext der „Über uns„-Rubrik haben wir überarbeitet. Hatten wir dort zu Beginn noch über die Entstehung der Floskelwolke geschrieben, richten wir nun das Augenmerk auf unsere Motivation, weshalb wir das überhaupt machen und was das mit unseren Berufen zu tun hat.

Neue Einleitung des "Über uns"-Abschnitts

Neue Einleitung des „Über uns“-Abschnitts

Pressespiegel

Seit dem vergangenen Werkstattbericht neu im Pressespiegel: SWR2 (Interview mit Udo Stiehl), bernetblog (Interview mit Sebastian Pertsch) sowie Artikel bei Autorenwelt, Der Freigeber und im PR-Blog von Thomas Hunter.

Auszug des bernetblog-Interviews mit Sebastian Pertsch

Auszug des bernetblog-Interviews mit Sebastian Pertsch

Kontakt

Im Footer wurden das Impressum und die Kontaktdaten überarbeitet.

Die Kontaktangaben wurden optimiert.

Die Kontaktangaben wurden optimiert.

Weiterführende Links