Schnell zubereitet und verdammt lecker: Eine indonesische Sataysauce, auch bekannt als Erdnussauce. Sie passt zu fast allen Fleischgerichten und ist gerade in der Grillsaison eine tolle und originelle Alternative zu den industriellen Saucen aus der Tube.

Erdnusssauce bzw. Sataysauce für 1,5 Liter oder 2-5 Personen. Zutaten: 500 Gramm Erdnusspaste/-butter (normal oder als Crunchy), 1 Liter Kokosmilch/-creme, 10-15g Ingwer, 1 Esslöffel, Currypaste, 1 Zwiebel, 4 Zehen Knoblauch, 1 Prise Salz, 3-5 Esslöffel Zucker (oder 3 EL Honig), 3 Esslöffel Sojasauce, 1 Spritzer Sonnenblumen-Öl. Optionale Zutaten nach Lust und Laune: Chilipulver-/Flocken, Erdnussöl (für's Anbraten statt Sonnenblumen-Öl), Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma, Zimt, Zitronensaft. Zubereitung: Ingwer, Knoblauch und Zwiebel klein schneiden. Das Ingwer und die Zwiebel kurz in Öl anbraten (ohne braun zu werden). Danach das Knoblauch und kurz darauf die Currypaste hinzugeben. Zutaten gut vermengen. Anschließend die Hitze auf mittlere Temperatur regeln und die Erdnussbutter hinzugeben. Aufpassen: Die Erdnusspaste kann schnell anbrennen. Von daher IMMER und bis zum Ende schön umrühren (gerade am Boden). Kokosmilch, Salz, Zucker/Honig, Sojasauce hinzugeben. Solange Rühren bis die Erdnussauce eine homogene Konsistenz hat. Bei kleiner Flamme etwa 3 Minuten leicht köcheln lassen und dabei weiter umrühren. Abschmecken und ggf. nachwürzen. Fertig. Warm genießen!

Rezept für Erdnusssauce bzw. Sataysauce

Erdnusssauce bzw. Sataysauce, simpel und relativ im Kochtopf zubereitet.

Erdnusssauce bzw. Sataysauce, simpel und relativ schnell im Kochtopf zubereitet.