Sleeping Dogs erschien in Deutschland im letzten Herbst, doch selbst mit meiner fünf Jahre alten Möhre unterm Schreibtisch lässt sich das Game in Full-HD ordentlich zocken. Das Spiel weckt sofort Erinnerungen an die GTA-Reihe – und manchmal kommt es einem so vor, als hätten’s die Macher von Sleeping Dogs besser gemacht:

Gerade der Detailreichtum der Umgebung, die Brutalität, die Glaubwürdigkeit der Handlung, der im direkten Vergleich wenige Schusswaffengebrauch (hier geht’s größtenteils um Kampfkunst à la Mixed Martial Arts), die mit 35 Stunden recht üppige Spielzeit, die coolen Ballerszenen bei Verfolgungsjagden und der gute Soundtrack (mal eben gemütlich Death Metal beim Autofahren hören) sind wahre Pluspunkte. Insgesamt ist es natürlich nicht besser als GTA IV, doch Sleeping Dogs kommt erstaunlich dicht heran.

Ein wirklich gutes Spiel, das derzeit in der deutschen Uncut-Version schon für 15 Euro zu haben ist.