Unter der Schlagzeile „Wie lebt man als Brandts Enkel in Frankreich?“ findet ihr ein kleines Interview von der Wochenzeitung „Die Zeit“ mit Anton Brandt , der -wie ich und noch vier weitere Deutsche- als ICYE-Volunteer in Frankreich in einem sozialen Projekt arbeitet. Primär ging es darum, was der einzige Enkel von Willy Brandt so macht, und da das Interview gerade während des Freiwilligenjahres stattfand, erzählt er auch ein wenig von seiner Arbeit in der Emmaüs Community.

Anton (Zweiter von rechts im obigen Bild) zusammen mit den anderen Deutschen Volunteers des ICYE während der Länderpräsentation beim Vorbereitungscamp in Valence. Hier musizieren wir „Muss i denn, muss i denn zum Städtele hinaus“. Zweistimmig und eher für uns als für die anderen Volunteers ein luschtiger Kracher. Na? Wisst ihr noch, welcher US-Amerikaner dieses Lied sang?