Grün, grün, grün sind alle meine Kleider. JAAAA, aber nur vom Schmutz der Franzosen. Es ist unglaublich, wie wenig die Franzosen auf ihre Umwelt achten. Dieser sozialkritische Einschub muss mal sein. Wir fuhren mit zwei Bussen durch die Gegend, und während das andere Auto tanken musste, hielten wir davor und warteten. Ich habe zwar keinen Führerschein, aber ich behaupte mal, dass man an dieser Stelle das Auto ausmacht. Denkste, Püppchen! Die lassen doch einfach das Auto an. Okay, nur mal so zur Info, was für uns Menschen giftig ist: Kohlenwasserstoffe, Stickstoffoxide, Kohlenmonoxid, Benzol oder Dieselruß stammen aus dem Abgas; durch den Abrieb von Reifen, Bremsbelägen und Fahrbahn werden zusätzlich Schadstoffe und Staubpartikel freigesetzt. Nicht nur in Straßennähe führt der Straßenverkehr zu schlechter Luft, sondern auch in vermeintlich unbelasteten Gebieten: Unter dem Einfluss von Sonneneinstrahlung entsteht aus Stickstoffoxiden und Kohlenwasserstoffen in der unteren Atmosphäre Ozon. Wollt ihr mehr? Autoabgase und auch Sommersmog greifen die empfindlichen Atemwege an, reizen die Schleimhäute und führen zu einer verstärkten Asthma- und Allergieanfälligkeit. Die Abgase können auch das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen und für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen.

Es findet sich immer eine Ausrede

Lecker, gelle? Nun, das eine sind die Umweltaspekte, das andere die Kosten. Jeder Autofahrer weiß, wie es um ihn derzeit bestellt ist, und zwar finanziell sehr schlecht. Die Benzinkosten sind immens gewachsen, so dass ich diese französische Ignoranz überhaupt nicht verstehen kann. Haben die zuviel Geld? Als Ausrede hörte ich von einem, beim Anlassen des Autos koste es sehr viel Benzin. Jaa, stimmt schon, ist genauso wie beim Strom: Ne Lampe z.B. verbraucht beim Anschalten auch enorm viel Strom, vielfach mehr, als in der Zeit danach. Aber ein Auto 10 Minuten anzulassen, da kann mir keiner was vom umweltbewussten Denken erzählen. Aber auch Elektrogeräte lassen sie einfach im Standby laufen. Alles: Drucker, Kopierer, ja sogar stromfressende Computer werden jede Nacht angelassen. Die könnten soooo viel Geld sparen, wenn die nur wenigstens die Basics einhielten. Vielleicht ist das ne Marktlücke, und ich setze mich als Umweltbeauftragter ein und verdiene das Geld, was die eingespart haben?